Hinweisschild weist Fußgängern nun wieder den richtigen Weg zum Vogelpark

„Wie kommen wir auf dem kürzesten Weg zu Fuß zum Vogelpark ?“ Diese Frage wird immer wieder von den Gästen gestellt, die am Walsroder Bahnhof ankommen. Das vor Jahren vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Walsrode aufgestellte Hinweisschild ist offensichtlich bei der Neugestaltung des Bahnhofsplatzes verloren gegangen. So entschied sich der Förderverein dazu, ein neues Schild anzuschaffen. Dieses war aber gar nicht so leicht, denn es sollte, wie der Vorgänger, ein geschnitztes Schild aus massiver Eiche werden.

Mit der Tischlerei Pörzgen aus Gilten fand man einen Fachbetrieb, der die Erstellung des Schildes mit der geschnitzten Schrift nach Vorlage vornehmen konnte. Bei dieser Gelegenheit wurde das weitere Hinweisschild zum Vogelpark, das Ziel weisend an der Sunderstraße aufgestellt war, nun gleich in doppelseitiger Ausführung hergestellt. Weiterhin nutzte man die Möglichkeit und gab ein Hinweisschild zur Echobank, das abgängig war und das ebenfalls nicht mehr vorhandene Schild direkt an der Echobank bei der Tischlerei in Auftrag.

Für die farbliche Gestaltung der Hinweisschilder zeichnet die Walsroder Künstlerin Claudia Plesse verantwortlich und für die Montage und Aufstellung konnte man die Tischlerei Schmuck aus Stellichte gewinnen.

Der Förderverein Tourismus Vogelpark-Region hofft nun, dass diese neuen hochwertigen Schilder lange Zeit den Gästen und Einheimischen den richtigen Weg zeigen können.