Professionelle Informationen und lockere Gespräche beim 2. Touristik-Stammtisch

Der 2. Touristiker-Stammtisch des Förderverein Tourismus Vogelpark-Region e.V. (FTV) und der Tourist-Information Vogelpark-Region konnte mit 42 Teilnehmern, die einen Querschnitt der Leistungsträger aus dem Tourismus in der Vogelpark-Region präsentierten, erneut eine positive Resonanz verzeichnen.

Der stellvertretende Vorsitzende des FTV, Hans-Jürgen Koch, machte in seiner Begrüßung im Krug Dreikronen deutlich, warum Tourist-Information und Förderverein gemeinsam zu einem Treffen der Touristiker eingeladen hatten und wer welche Aufgaben übernimmt. So ist es für die Region wichtig, dass neben der Tourist-Information, die für das touristische Marketing verantwortlich zeigt, der Förderverein vorhanden ist, der sich um die Infrastruktur kümmert. Als wichtiger Baustein der Infrastruktur sind Unterhaltungsmaßnahmen, wie z.B. an Beschilderungen, Hinweistafeln oder Bänken, durchzuführen. Dazu kommt die Ausschilderung, Kontrolle und Pflege der Wanderwege, sowie die Mitarbeit in den LEADER-Projekten. Struktur und Qualität des touristischen Angebots müssen fortlaufend angepasst und optimiert werden, um Gäste in unsere Region zu holen. Da der Förderverein nicht alle notwendigen Maßnahmen selbst erkennen kann, ist der Meinungsaustausch mit den Praktikern des Tourismus ein wichtiger Termin.

Sylvia Schultze, Leiterin der Tourist-Information, gab einen Rückblick auf die auslaufende Saison und stellte das Tourismusmarketing vor. Schwerpunkte der Arbeit sind u.a. das LEADER-Leitprojekt „Wandern in der Vogelpark-Region“, eine Neugestaltung der touristischen Beschilderung und die Optimierung der Zusammenarbeit der örtlichen Tourismusakteure. In der auslaufenden Saison konnten allein 5.000 Kataloge durch Prospektauslage am Weltvogelpark an die potenzielle Gäste verteilt werden. Die Planungen für 2018 sehen eine Neuauflage des Entdecker-Guide, Besuche der Tourismusmessen in Magdeburg und Hamburg, sowie der Fahrradtage in Paderborn und des Entdeckertages in Hannover vor. Dazu kommen Anzeigenschaltungen und die Optimierung der Webseite. Vorgestellt und verteilt wurde das aktuell fertig gestellte Gastgeberverzeichnis, das eine deutliche Kennzeichnung der Vogelpark-Region auf dem Titelbild hat.

Hjördis Fischer, Geschäftsführerin der Erlebniswelt Lüneburger Heide (EWLH), erläuterte zunächst die Strukturen der Einrichtung. Gesellschafter sind die touristisch zu vermarktenden Kommunen des Landkreis Heidekreis und einige Privatbetriebe. Die Erlebniswelt ist dabei Bindeglied zwischen den örtlichen Tourist-Informationen und der Dachorganisation Lüneburger Heide GmbH. Im weiteren Verlauf ihres Referates stellte Frau Fischer die Handlungsfelder der Erlebniswelt vor. Das sind neben dem Innenmarketing die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Heidekreis sowie die Vernetzung mit der Metropolregion Hamburg und dem erweiterten Wirtschaftsraum Hannover. Das Innenmarketing beinhaltet schwerpunktmäßig das Onlinemarketing, die Messeplanung, die Koordination des Buchungssystems „Feratel“ und das Projektmanagement. Das Projektmanagement umfasst die Themen „Radkarte, Wasser-Erlebniskarte, Reittourismus und Kulturführer“. Weitere Schwerpunkte der Arbeit der EWLH sind die gemeinsame Festlegung der Vermarktungsstrategien mit den Tourist-Informationen sowie ein professionelles Fotoshooting.

Hans-Jürgen Koch bedankte sich bei Frau Fischer für den professionellen Vortrag und die wichtigen Informationen. Er bat abschließend alle Teilnehmer, daran mitzuwirken, eine gute Zusammenarbeit zwischen Gastgewerbe, Gastronomen und Betrieben, die durch ihre Tätigkeit mit dem Tourismus verbunden sind, herzustellen. Denn die Touristiker können nur durch die Zusammenarbeit mit der hiesigen Wirtschaft sicherstellen, dass sich der Tourismus in der Vogelpark-Region als Wirtschaftsfaktor weiterentwickelt.

„Tourikan“ weist jetzt den Weg vom Bahnhof zum Vogelpark !

Viele Jahre begrüßte der „Tourikan“ auf dem Vorplatz des Walsroder Rathauses die Touristen und Einheimischen der Vogelpark-Region und machte auf unsere Urlaubsregion aufmerksam. 15 Jahre nach der Tukanparade äußerlich in die Jahre gekommen, nahm sich der Förderverein Tourismus Vogelpark-Region seiner an. So verschwand er für einige Monate in der Werkstatt von Claudia Plesse. Die Künstlerin sorgte mit frischen Farben dafür, das der ehemals von Dieter Knoren künstlerisch gestaltete Vogel endlich aus der Mauser kommt.

An seinem neuen Standort thront er nun auf dem runderneuertem Gestell am Walsroder Bahnhof und ist für die Reisenden mit seinem leuchtenden Farben weithin sichtbar. Die Instandsetzung des Tukans ist eines von vielen Projekten, die der Förderverein in den letzten zwei Jahren erfolgreich in Angriff genommen hat.

Der Förderverein kann mit der Arbeit der letzten zwei Jahre mehr als zufrieden sein, denn man kann Ergebnisse vorweisen, die sich sehen lassen können. So erfolgte die Erstellung einer Wanderkarte für die Vogelpark-Region. Es wurde der Entdecker-Guide „Die Vogelpark-Region….viel mehr als bunte Vögel“ mit Urlaubs- und Freizeitangeboten der Region konzipiert, der bei den Touristen hervorragend ankommt. Der wöchentliche Newsletter in Zusammenarbeit mit der Tourist-Information und dem Findling als Service für die Vermieter und unsere Gäste in der Vogelpark-Region wird gut angenommen.

Der „Entdecker-Guide“ mit den besten Zielen in der Vogelpark-Region !

„Die Vogelpark-Region….viel mehr als bunte Vögel“ so haben der Förderverein Tourismus und die Tourist-Information Vogelpark-Region den EntdeckerGuide genannt, der im MaI 2016 herausgegeben wurde. Der „Entdecker-Guide“ wurde in der Saison 2016 begeistert aufgenommen und sollte auch in diesem Jahr allen Gästen der Vogelpark-Region zur Verfügung gestellt werden.

Der „Entdecker-Guide“ ist in der Tourist-Information im Alten Rathaus in Walsrode erhältlich. Er wird dort kostenlos an unsere Gäste, an Vermieter, Gastgeber und touristisch Interessierte abgegeben.

Wer den Guide in der Hand hält, kann sich blitzschnell über Ziele in der Natur, kulturelle Ziele und den Bereich Freizeit & Sport informieren. Für den Naturinteressierten gibt es Hinweise auf die Heideflächen und Natur- und Wandergebiete, wie z.B. den Grundlosen See, die Krelinger Heide, die Eibia oder den Liethwald. Zehn sehenswerte Kirchen, das Kloster, der Hof der Heidmark oder das Heidemuseum, aber auch die Cordinger Mühle oder das Düshorner Dorfmuseum sind u.a. im Bereich  „Kultur“ beschrieben.

Wer sich auf den Seiten „Freizeit & Sport“ informieren will, findet  Hinweise auf Minigolfanlagen, Bouleanlagen, Reitmöglichkeiten oder Schwimmbäder der Region. Regionale Besonderheiten, wie beispielsweise das Back-Theater, die Zierkerzenschnitzerei, die Böhmetal-Kleinbahn, das Hünzinger Brauhaus oder die Ginseng-Gärten sind genauso im Bereich „Freizeit & Sport“ zu finden wie Hinweise auf Campingplätze und Wohnmobilstellplätze.

 

Mitgliederversammlung mit positiver Resonanz in der Presse

In verschiedenen Berichten haben die lokalen Zeitungen über die Mitgliederversammlung des Förderverein Tourismus Vogelpark-Region e.V., die am 18.3.2017 in der Waldgaststätte Eckernworth stattgefunden hat, ausführlich und positiv berichtet.

Herausgehoben wurde in den Berichten, wie wichtig es ist, wenn die touristische Infrastruktur in Ordnung ist, da dies die Attraktivität der Vogelpark-Region erhöht und sich damit positiv auf die Gästeentwicklung  und damit auch auf die Regionalentwicklung auswirkt.

Die Themen Rad- und Wanderwegpaten, der Hermann-Löns-Wanderweg, die Renovierung des „Tourikan“ und die Sanierung von Hinweisschildern und Ruhebänken sind einige der aktuellen Tätigkeitsschwerpunkte, bei denen der Förderverein eng mit der Tourist-Information zusammen arbeitet.

Zweckverband Vogelpark-Region gegründet

Am 4. Januar 2017 fand die konstituierende Sitzung des neuen  Zweckverbandes Vogelpark-Region im Walsroder Rathaus statt. Träger des Verbandes, der die touristische Regionalentwicklung im Verbandsgebiet fördern soll,  sind die Stadt Walsrode und die Gemeinde Bomlitz. Mit dieser Organisationsform, die den Verein Marketingkooperation Weltvogelparkregion (MKW) ablöst, gehen die beteiligten Kommunen einen notwendig gewordenen Schritt, um den neuen Rahmenbedingungen zur Tourismusförderung im EU-Beihilferecht und Steuerrecht Genüge zu tun.

Zum Vorsitzenden der Verbandsversammlung wurden der Bomlitzer Bürgermeister Michael Lebid und zu seinem Stellvertreter der erste Stadtrat von Walsrode, Andre Reutzel, gewählt. Ehrenamtliche Geschäftsführerin ist Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring; sie wird vertreten durch Sylvia Schultze, Leiterin der Tourist-Information. Komplettiert wird die Verbandsversammlung durch  die Verbandsvertreter Sebastian Zinke und Lars Böttcher aus Bomlitz , sowie Dr. Dieter Herzog und Thomas Gross aus Walsrode. Neben der Verbandsversammlung wird es eine Tourismusversammlung geben, deren Mitglieder noch berufen werden müssen.

Vorstand im Amt bestätigt

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung am 12.4.2016 im Cafe Boenke in Walsrode standen u.a. die Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Der bisherige Vorstand wurde bei den Wahlen im Amt bestätigt.

Damit führen weiterhin Udo Fuhrhop als erster Vorsitzender, Hans-Jürgen Koch als stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer sowie Manfred Wenzel als Schatzmeister die Vereinsgeschäfte in den nächsten zwei Jahren.

Primäres  Ziel für die neue Amtsperiode ist es, den Regionaltourismus als Standort-und Wirtschaftsfaktor in der Vogelpark-Region zu festigen.

20160412_Foto_Mitgliederversammlung(Quelle: WalsroderZeitung